21. November 2022

+++ Aktuell: Werbeaktion kommt von Rottweil nach Oberndorf +++

Wer klingelt denn da?

In dieser Jahreszeit setzt bereits in späten Nachmittagsstunden die Dämmerung ein. Wenn es dann noch an der Haustüre klingelt, wundert man sich...

Unsere Werbenden in den blauen Jacken sind geschult und möchten Ihnen von den Aktivitäten der örtlichen NABU Gruppe im Gebiet Oberndorf-Sulz berichten und Sie fragen, ob Sie sich vorstellen können NABU Mitglied zu werden. Falls Sie kein Interesse am NABU haben, möchten wir Sie nicht länger aufhalten, wünschen noch einen schönen Tag und sind wieder auf dem Weg.

 

 

Vom 21. November bis zum 4. Dezember wird rund um Oberndorf geworben.

 

Der NABU Oberndorf-Sulz ist eine von drei ehrenamtlichen Gruppen im Kreis Rottweil.

 

Mehr zu den NABU Gruppen im Kreis Rottweil finden Sie hier und in unserer Broschüre (Download unten).

Download
Alles auf einen Blick:
NABU Info-Flyer Lkr. Rottweil 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Zwischenfazit nach zwei Wochen in Rottweil

Mehr als 200 Menschen im Kreis Rottweil haben sich für eine Mitgliedschaft im NABU entschieden!

Wir sagen herzlichen Dank für das Vertrauen und Ihre Spende für die Natur. 

Eine Mitgliedschaft hat viele Vorteile. Mehr dazu hier


7. November 2022

NABU Werbeaktion in Rottweil

Im November 2022 wird von Tür zu Tür geworben

Wo kann man mitmachen?

Damit die Natur erhalten bleibt, braucht es Unterstützende, die mit ehrenamtlichem Einsatz vor Ort sind.

 

So gibt es im Kreis Rottweil derzeit drei NABU-Gruppen in Rottweil und Umgebung, Oberndorf/Sulz und Dunningen, mit herzlichen und engagierten Menschen, die sich freuen, wenn sich neue Begeisterte finden, die mitmachen.

Starttreffen zum Auftakt der Werbeaktion. links: Tamara Ayoub, Geschäftsstellenleiterin NABU Neckar-Alb. rechts: Bernd Franz, Vorsitzender NABU Rottweil. Mitte: Das Werbeteam. Foto: M. Pagel/NABU
Starttreffen zum Auftakt der Werbeaktion. links: Tamara Ayoub, Geschäftsstellenleiterin NABU Neckar-Alb. rechts: Bernd Franz, Vorsitzender NABU Rottweil. Mitte: Das Werbeteam. Foto: M. Pagel/NABU

 

Beim Starttreffen lernten sich die Werbenden und die NABU Gruppe Rottweil kennen. Nach vielen Vorgesprächen und gemeinsamer Vorbereitung, werden hier nochmal die Themen der NABU Gruppe besprochen und ein persönlicher Kontakt hergestellt. So wissen unsere Ehrenamtlichen vom NABU Rottweil wer für sie in den kommenden Wochen unterwegs sein wird.

 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bedanken bei Bernd Franz und Sabine Fischbach vom NABU Rottweil. Sabine konnte leider nicht bis zum Foto bleiben. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit sind sie seit vielen Jahren für den Rottweiler Naturschutz im Einsatz. Sie erhalten mit ihrer NABU Gruppe die lokale Natur, organisieren Veranstaltungen für Groß und Klein, gehen in's Gespräch mit Politik und anderen Akteurinnen und Akteuren. Keine leichte Aufgabe, aber eine wichtige. Danke!

 

NABU Rottweil sucht neue Mitglieder

Werbeaktion startet am 7. November

 

Rottweil - Naturerleben trägt zum Wohlbefinden bei. Der Natur- und Artenschutz braucht dringend Unterstützung. Davon ist der NABU Rottweil überzeugt. Daher startet er am 7. November eine Tür zu Tür Mitgliederwerbeaktion, um noch mehr Menschen für den Naturschutz zu begeistern.

 

„Mit einer Mitgliedschaft stärkt man den Naturschutz nicht nur finanziell. Je mehr Menschen hinter dem NABU stehen, desto mehr kann für Mensch und Natur erreicht werden. „Es ist natürlich auch toll, wenn jemand selbst aktiv werden möchte. Es gibt viele Möglichkeiten, sich beim NABU Rottweil einzubringen. Dafür braucht man weder ein Biologiestudium noch spezielle Fachkenntnisse – jede und jeder kann mitmachen und damit der Natur und Umwelt den Rücken stärken!“, sagt Bernd Franz, Vorsitzender des NABU Rottweil.

 

Als Beispiele für gelungene Projekte des NABU nennt er beispielsweise die Anlage zweier Laichgewässer für Amphibien im Naturschutzgebiet Linsenbergweiher und die Entwicklung eines Naturgartens im Roßwasen als Beitrag für die im Jahr 2028 stattfindende Landesgartenschau. Sehr erfolgreich sei ebenfalls der Vortrag von Paul Westrich über Wildbienen mit über 100 Zuhörern gewesen.

 

In den kommenden Wochen wird ein „Werbeteam“ für den NABU in Rottweil und Umgebung unterwegs sein. Das Team besteht aus Studierenden, die sich bei einer vom NABU beauftragten Agentur beworben haben, um für eine gemeinnützige Organisation Mitglieder zu gewinnen. Die Studierenden sind an ihrer Kleidung mit dem NABU-Logo und dem mitgeführten Werberausweis erkennbar. Sie dürfen kein Bargeld annehmen.

 

Kontakt für Rückfragen:

Tamara Ayoub, Leiterin der NABU Bezirksgeschäftsstelle Neckar-Alb, Tel.: 0157 58 50 79 57

 

Download
Alles auf einen Blick:
NABU Info-Flyer Lkr. Rottweil 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB